N3rds@Work

BoniPress Multisite

MULTISITE

BoniPress verfügt seit Version 1.4 über integrierte Multisite-Unterstützung, die sowohl die Verwendung auf bestimmten Webseiten als auch die Aktivierung auf allen Webseiten unterstützt. Wenn Du BoniPress Network-weit aktivierst, erhältst Du auch Zugriff auf Multisite-bezogene Funktionen, auf die normalerweise bei regulären WordPress-Installationen nicht zugegriffen werden kann.

Zugreifen auf Deine Netzwerkeinstellungen

Damit Du auf die BoniPress-Netzwerkeinstellungen zugreifen kannst, musst Du BoniPress netzwerkweit aktivieren. Dies geschieht wie bei jedem anderen WordPress-Plugin über Deinen Netzwerk-Admin-Bildschirm. Du musst ein „Super Admin“ sein, um dies zu tun.
Sobald BoniPress netzwerkweit aktiviert wurde, müssen wir zu unserer Hauptseite (der Website mit der Blog-ID 1) gehen und unseren ersten Punkttyp einrichten. Sobald Du Deinen ersten Punkttyp eingerichtet hast, kannst Du das BoniPress-Menü in Deinem Netzwerkadministratorbereich sehen.

Das BoniPress-Menü auf der linken Seite wird erst sichtbar, wenn Du auch Deinen ersten Punkttyp auf Deiner Hauptseite eingerichtet hast.

Installationsstatus

Ab Version 1.7.6 kannst Du, sobald BoniPress netzwerkweit aktiviert wurde, sehen, ob BoniPress an jedem Standort in Ihrem Netzwerk installiert ist oder nicht. Es werden Dir auch Webseiten angezeigt, die für die Verwendung von BoniPress blockiert wurden.

Ab Version 1.7.6 kannst Du nun den Status jeder BoniPress-Installation in Deinem Netzwerk einsehen.

Master-Vorlage

Die Master-Template-Funktion ist ideal, wenn Du denselben Punkttyp und dieselben Plugin-Funktionen auf allen Webseiten in Deinem Netzwerk verwenden möchtest. Dies erspart Dir den Aufwand, jede Webseite einzeln besuchen zu müssen, wenn Du Einstellungen aktualisieren musst. Du aktualisierst einfach Deine Hauptstandortinstallation und sie wird dann auf allen anderen Standorten in Deinem Netzwerk erzwungen.
Du kannst diese Funktion aktivieren oder deaktivieren, unabhängig davon, ob die zentrale Protokollierung aktiviert ist oder nicht.
Die Master-Template-Funktion hat nichts mit den Salden Ihrer Benutzer zu tun! Es umfasst nur, welche Funktionen aktiviert/deaktiviert sind und welche Punkttypen verwendet werden.

Einrichtung

Um diese Funktion nutzen zu können, muss BoniPress netzwerkweit aktiviert sein. Bevor Du diese Funktion aktivierst, wird dringend empfohlen, dass Du Dir zunächst die Zeit nimmst, BoniPress auf Deiner Hauptseite (dem Blog mit der ID 1) einzurichten.
Stelle sicher, dass Du Deinen Punkttyp (oder Ihre Punkttypen) zusammen mit allen Funktionen eingerichtet hast, die Du verwenden möchtest. Richte BoniPress NICHT auf einer anderen Webseite ein, konzentriere Dich auf Deine Hauptwebseite.
Sobald Due mit den Funktionen zufrieden bist, die Du neben Deinen Punkttypen verwenden möchtest, gehe zu Deinem Netzwerkadministratorbereich und besuche die BoniPress-Seite über das Admin-Menü.
Wähle hier aus, ob Du die Master-Vorlagenfunktion aktivieren (oder deaktivieren) möchtest, und klicke auf „Netzwerkeinstellungen speichern“. Sobald die Seite neu geladen wurde, wird die Einrichtung Deiner Hauptwebseite auf allen anderen Webseiten erzwungen. Solange diese Funktion aktiviert bleibt, werden alle Änderungen, die Du an Deiner BoniPress-Installation auf Deiner Hauptwebseite vornimmst, automatisch auf allen anderen Webseiten erzwungen.

Wenn Sie eine Website in Ihrem Netzwerk besuchen, können Sie nur auf das Protokoll im Admin-Bereich zugreifen. Alle anderen Seiten sind nur auf Ihrer Hauptseite zugänglich.

Zentrale Protokollierung

Standardmäßig verfügt ein Benutzer auf Deiner Multisite über ein eindeutiges Guthaben auf jeder Webseite, bei der er Mitglied ist. Alle Punkte, die ein Benutzer auf Standort A verdient, werden seinem Guthaben auf Standort A gutgeschrieben, während die auf Standort B gesammelten Punkte seinem Standort B-Guthaben gutgeschrieben werden.
Wenn Du die zentrale Protokollierungsfunktion aktivierst, werden Deine Benutzer gezwungen, ein Guthaben zu haben, unabhängig davon, welcher Webseite ein Benutzer angehört. Darüber hinaus protokolliert die zentrale Protokollierung alle Punktegewinne/-verluste auf Deiner Webseite nur in der Protokolltabelle Deiner Hauptwebseite.

Bestenlisten

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Leaderboard-Shortcode Ergebnisse basierend auf Deiner zentralen Protokollierungseinrichtung präsentiert (vorausgesetzt, Du verwendest Multisite). Wenn die zentrale Protokollierung deaktiviert ist, zeigt die Bestenliste nur Ergebnisse basierend auf den Salden an, die auf der Webseite vorhanden sind, auf der sie verwendet wird. Dies kann zu „leeren Bestenlisten“ führen, wenn niemand Punkte auf der Webseite hat.
Wenn die zentrale Protokollierung aktiviert ist, passt die Bestenliste die Ergebnisse an und präsentiert sie stattdessen basierend auf dem globalen Kontostand Deiner Benutzer.
Bitte beachte, dass bei der Präsentation einer Bestenliste mit aktivierter zentraler Protokollierung die Ergebnisse „unfair“ sein können, wenn einige Benutzer Mitglieder von mehr Webseiten sind als andere, da dies ihnen ein höheres Gewicht verschaffen könnte.

Einrichtung

Um diese Funktion nutzen zu können, muss BoniPress netzwerkweit aktiviert sein. Sobald Du Deinen ersten Punkttyp auf Deiner Hauptwebseite eingerichtet hast, gehe zu Deinem Netzwerk-Admin-Bereich. Klicke hier auf das BoniPress-Menü und wähle „Aktivieren“ um die zentrale Logging-Funktion zu aktivieren. Klicke auf die Schaltfläche „Netzwerkeinstellungen speichern“, um zu speichern.

Warnung!
Wenn Du die zentrale Protokollierung aktivierst, nachdem Deine Benutzer bereits Punkte auf Deinen Webseiten gewonnen/verloren haben, wird ihr Guthaben nicht zu einem neuen Guthaben addiert! Stattdessen wird ihr Hauptstandort-Guthaben zugänglich sein, alle anderen Guthaben werden nicht mehr verfügbar sein.