WebMasterService N3rds@Work

PS Powerform Handbuch

Informationen zur Datenschutzerklärung

Bei der Aktivierung oder bei der Konfiguration bestimmter Funktionen kann dieses Plugin dem Browser des Benutzers Cookies hinzufügen, persönliche Informationen in Deiner Datenbank speichern oder in Anwendungen von Drittanbietern integrieren. Möglicherweise musst Du diese Informationen an Deine Webseiten-Besucher weitergeben.

In dieser Anleitung wird erläutert, wie Du mit unserem Powerform-Formular-Builder-Plugin interaktive Formulare, Umfragen und Quiz erstellst.

Sobald Powerform installiert und aktiviert ist, findest Du in diesem Handbuch Hilfe bei der Konfiguration und Verwaltung des Plugins. Verwende den Index auf der linken Seite, um schnell Verwendungshinweise zu bestimmten Funktionen zu finden.

Dashboard
Das Dashboard besteht aus den Bereichen Übersicht und Schnellzugriff . Administratoren, insbesondere diejenigen, die mehrere Webseiten verwalten, können das Dashboard verwenden, um den Status von aktiven Formularen, Umfragen oder Quiz schnell zu beurteilen und neue zu erstellen.

Klicke auf Dokumentation anzeigen, um auf die Powerform-Dokumentation zuzugreifen.

Überblick
Das Übersichtsfenster bietet eine Momentaufnahme der aktiven Formulare und Übermittlungen der Website:

Aktive Module – Zeigt an, wie viele Module von Powerform derzeit aktiv sind.
Letzte Übermittlung – Das Datum und die Uhrzeit, zu der das letzte Formular, die letzte Umfrage oder das letzte Quiz gesendet wurde.
Einsendungen – Die Gesamtzahl der Einsendungen für jeden Formulartyp.
Schneller Zugang
Die Schnellzugriffsfenster sind natürlich der schnellste Weg, um jedes Forminator-Formular zu analysieren und zu ändern. Du sollest die wichtigsten Daten und die Bearbeitungsbildschirme leicht zugänglich machen.

Jedes Panel enthält eine Anzeige für den Veröffentlichungsstatus (veröffentlichte Formulare sind mit einem blauen Punkt gekennzeichnet) und Links zu den einzigartigen Statistiken und Bearbeitungsbildschirmen jedes Formulars. Klicke in einem beliebigen Schnellzugriffsbereich auf Erstellen, um mit der Erstellung eines neuen Formulars, Quiz oder einer Umfrage zu beginnen.

Formulare
Auf der Registerkarte Formulare werden Formulare erstellt und verwaltet. Es besteht aus einem Übersichtsbereich und einer Liste aller Formulare, die auf einer Webseite vorhanden sind, sowohl als Entwurf als auch unveröffentlicht.

HINWEIS

In diesem Abschnitt werden die Grundlagen zum Erstellen von Formularen und Konfigurieren von Feldern erläutert. Ausführliche Anleitungen zu einem bestimmten Feldtyp findest Du im Abschnitt Powerform Felder exemplarisch weiter unten.

Übersichtspanel
Der Übersichtsbereich der Registerkarte Formulare zeigt die Anzahl der aktiven Formulare, das Datum/die Uhrzeit der letzten Übermittlung, die Anzahl der Übermittlungen dieses Formulartyps in den letzten 30 Tagen und den Namen des Formulars mit den meisten Übermittlungen an. Verwende die Suchleiste, um nach einem bestimmten Formular zu suchen.

Wie immer ist die Schaltfläche Dokumentation anzeigen vorhanden, wenn Du auf die Nutzungsdokumentation von Powerform zugreifen möchtest, und die Schaltfläche Importieren , wenn Du ein Powerform-Formular von einer anderen Webseite hast, das Du dieser Webseite hinzufügen möchtest. Klicke im Index dieses Handbuchs auf die Registerkarte Import/Export, um eine detailliertere Anleitung zum Importieren/Exportieren zu erhalten.

Formularliste
Mehrere Aufgaben können über das Dashboard der Registerkarte „Formulare“ mithilfe der in der Formularliste verfügbaren Funktionen ausgeführt werden. Beachte, dass diese Funktionen auch für jedes Formular auf der Hauptseite von Powerform Formulare zugänglich sind.

Die Informationen und Funktionen, die für jedes aufgeführte Formular verfügbar sind, umfassen:

Titel – Der Name des Formulars.
Entwurf/Veröffentlicht – Der aktuelle Status des Formulars. Formularentwürfe stehen der Öffentlichkeit erst zur Verfügung, wenn sie veröffentlicht und mithilfe eines Shortcodes in eine Seite oder einen Beitrag eingefügt wurden.
Letzte Einreichung – Der letzte Tag oder Zeitpunkt, an dem ein veröffentlichtes Formular eingereicht wurde.
Bearbeiten – Klicke auf Bearbeiten, um auf den Formulareditor für das ausgewählte Formular zuzugreifen.
Admin-Funktionen (Zahnradsymbol) – Durch Klicken auf das Zahnradsymbol wird ein Dropdown-Menü geöffnet, das die folgenden Admin-Funktionen enthält:
Vorschau – Klicke hier, um eine Vorschau des Formulars in einem Popup-Fenster anzuzeigen.
Shortcode kopieren – Kopiere den Shortcode und füge ihn dann in eine beliebige Seite oder einen beliebigen Beitrag ein, auf der das Formular angezeigt werden soll .
Veröffentlichen/Veröffentlichen aufheben – Dadurch werden Formularentwürfe veröffentlicht oder umgekehrt veröffentlichte Formulare in den Entwurfsstatus zurückgesetzt.
Einsendungen anzeigen – Zeige die Einsendungsdaten für das jeweilige Formular an.
Duplizieren – Klicke hier, um ein gesamtes Formular und alle seine Einstellungen zu kopieren. Das duplizierte Formular wird unten in der Liste angezeigt.
Tracking-Daten zurücksetzen – Klicke hier, um die Benutzeransichten und Conversion-Daten für ein Formular zurückzusetzen, was sich nur auf Formulardaten auswirkt. Die zu Marketingzwecken gesammelten Benutzerdaten sind davon nicht betroffen.
Exportieren – Klicke auf den Link und Powerform zeigt das Formular im Code an, der dann kopiert und in das Forminator-Importtool auf jeder Webseite eingefügt werden kann.
Löschen – Klicke hier, um ein Formular endgültig zu löschen.
Formularstatistiken
Klicke auf eine beliebige Stelle in der Zeile eines beliebigen Formulars, um auf die Leistungsdaten dieses Formulars zuzugreifen, einschließlich eines interaktiven Liniendiagramms, das die Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Formular in den letzten 30 Tagen darstellt. Das Statistikfenster zeigt außerdem Folgendes an:

Letzte Übermittlung – Der letzte Tag oder Zeitpunkt, an dem ein veröffentlichtes Formular übermittelt wurde.
Ansichten – Wie viele Besucher ein bestimmtes Formular angesehen haben.
Einsendungen – Die Häufigkeit, mit der Benutzer ein bestimmtes Formular ausgefüllt und gesendet haben.
Conversion – Der Prozentsatz der Benutzer, die ein Formular gesendet haben, im Verhältnis zur Gesamtzahl, die es angesehen haben.
Felder – Die Anzahl der Felder, die im Formular enthalten sind.
Formular erstellen
Mit Dutzenden von verfügbaren Feldtypen und einer ständig wachsenden Liste integrierter Drittanbieter-Apps sind den Formulartypen, die Du mit Powerform erstellen kannst, fast keine Grenzen gesetzt.

Unabhängig von der Art des Formulars, das Du erstellest, ist der grundlegende Prozess jedoch der gleiche:

Erstelle ein Formular
Felder konfigurieren
Aussehen und Verhalten des Formulars konfigurieren
Apps von Drittanbietern verbinden (optional)
Teste das Formular
Veröffentlichen
Einstieg
Klicke im Dashboard im Formularbereich auf + Erstellen oder navigiere über das Admin-Menü: Powerformulare > Formulare und klicke auf + Erstellen.

Es erscheint ein Popup, in dem Du Deinem Formular einen Namen geben kannst. Jedes Formular muss einen Namen haben, aber es ist einfach, diesen Namen später zu ändern. Wenn Du einen Namen eingegeben hast, klicke auf Erstellen.

Powerform erstellt das Formular und öffnet es im Bildschirm Formular bearbeiten. Du wirst sehen, dass Dein neuer Formularbereich zum Hinzufügen von Feldern bereit ist und bereits über die Schaltfläche Senden verfügt. Klicke auf +Felder einfügen , um mit der Erstellung Deines Formulars zu beginnen, und lies die folgenden Kapitel, um Anleitungen zum Konfigurieren von Feldern und anderen Optionen zu erhalten.

Außerdem nur ein Hinweis, dass Du im Editor auf Ihre Formulareinstellungen zugreifen kannst, indem Du auf das Zahnradsymbol neben dem Formulartitel klickst . Um ein neues Formular zu erstellen, klicke auf das Plus- Symbol.

Ein Formular veröffentlichen
Wenn Du Dein Formular erstellst oder bearbeitest, wirst Du die Möglichkeit haben , Deinen Fortschritt als Entwurf zu speichern oder veröffentliche Dein Formular.

Sobald Dein Formular veröffentlicht wurde, kannst Du die Veröffentlichung aufheben oder aktualisieren, nachdem Du Änderungen vorgenommen hast.

Erscheinungsbild (Formulare)

Die Darstellungsoptionen steuern das Gesamtdesign eines Formulars, seine Farben und das Aussehen seines Containers.

Designstil
Verwende eines unserer vorgefertigten Designs als Ausgangspunkt für die weitere Anpassung oder wähle Keine aus , damit Dein Formular Stile vom CSS Deines Designs übernimmt.

Wenn Du Keine auswählst , kannst Du Farben , Schriftarten oder den Formularcontainer auf der Registerkarte Darstellung nicht ändern . Du musst Anpassungen in den CSS-Dateien Deines Themes vornehmen.

Farben
Für Farben kannst Du die Standardfarben verwenden oder Benutzerdefiniert auswählen, um auf Hintergrund- und Textfarben für eine Vielzahl von Elementen in Deinem Formular zuzugreifen. Öffne einfach das Element, dessen Farbe Du ändern möchtest, und nimm Deine Änderungen vor.

Schriftarten
Richte Deine gewünschten Schriftarten, Schriftgröße und Schriftstärke für die Beschriftungen , Abschnittstitel , Paginierungsschritte und alle anderen verschiedenen Elemente in Deinem Formular ein.

Formularbehälter
Passe das Erscheinungsbild des Formularhauptcontainers weiter an, indem Du Auffüllen, einen Rahmen und den Abstand zwischen den Formularfeldern hinzufügst.

Du kannst eine kompakte oder eine breitere, komfortable Trennung zwischen den Feldern wählen.

Benutzerdefinierte CSS
Unsere benutzerdefinierte CSS-Option wurde so entwickelt, dass Du Dein Formular mit CSS anpassen kannst. Wir haben viele Selektoren für Deine Bequemlichkeit hinzugefügt, aber wenn Du Hilfe bei CSS benötigst, steht Dir unser Support zur Seite.

Verhalten (Formulare)

Die Verhaltensoptionen steuern, was passiert, wenn ein Befragter eine Umfrage abschickt.

Übermittlungsverhalten
Nach der Einreichung
Konfiguriere, was bei der Formularübermittlung passiert. Wähle aus den folgenden Optionen:

Inline-Nachricht – Zeigt dem Benutzer eine benutzerdefinierte „Dankeschön“-Nachricht an.
Benutzer zu einer URL umleiten – Leitet den Benutzer zu einer bestimmten Seite um, z . B. example.com/thank-you .
Formular ausblenden – Blendet das Formularelement für den Benutzer aus.

Wenn Du Inline-Nachricht auswählst , können gesendete Formulardaten in die benutzerdefinierte Nachricht aufgenommen werden, indem Du auf die Schaltfläche Formular hinzufügen klickst und aus der Liste der Briefvorlagenfelder auswählst. Die folgende Nachricht enthält beispielsweise das Zusammenführungs-Tag {user_name} , das den Benutzernamen eines angemeldeten Benutzers darstellt:

Hallo {user_name},vielen Dank, dass Du uns kontaktiert hast!

Dementsprechend würde die Nachricht, die einem angemeldeten Benutzer beim Absenden des Formulars angezeigt wird, wie folgt lauten: „Hallo John Smith, vielen Dank, dass Du uns kontaktiert hast!“.

Siehe Daten unten für weitere Informationen über Druckfelder.

Du kannst einen Benutzer auch auf eine andere Seite Deiner Webseite oder auf eine andere Webseite umleiten. Gib die Umleitungs-URL der Seite ein, auf der die Benutzer nach der Übermittlung landen sollen, und wähle aus den verfügbaren Umleitungsoptionen aus :

Weiterleitung auf derselben Registerkarte
Auf neue Registerkarte umleiten und Dankesnachricht auf der Formularseite anzeigen
Auf neue Registerkarte umleiten und Formular auf der Formularseite ausblenden

Dynamische Weiterleitungen nach der Übermittlung
Mit dem [+]-Symbol ganz rechts neben dem Feld Umleitungs-URL kannst Du Formulardaten in Deiner URL über Zusammenführungs-Tags verwenden. Dies kann sehr nützlich sein, wenn Du Benutzer abhängig von einer ausgewählten Option in Deinem Formular auf verschiedene Seiten umleiten musst.

Angenommen, Du hast ein Auswahlfeld in einem Angebotsanfrageformular, in dem Benutzer die Produktkategorie angeben, an der sie am meisten interessiert sind. Du kannst für jede Option in Deinem Auswahlfeld eine andere URL als Wert festlegen.

Wenn Du dann das ausgewählte Zusammenführungs-Tag zum Feld Weiterleitungs-URL hier hinzufügst, können Deine Benutzer nach dem Absenden des Formulars zu diesen spezifischen Produktkategorieseiten auf Deiner Webseite umgeleitet werden.

Beachte, dass eine solche dynamische Umleitung auch gut funktioniert, wenn Formularfeldwerte vorab ausgefüllt werden . Dies bedeutet, dass Du basierend auf Benutzereingaben zu verschiedenen URLs umleiten und neue Formulare unter diesen URLs mit Daten aus dem gerade gesendeten Formular vorab ausfüllen kannst.

Um dem vorherigen Beispiel zu folgen, könnten Benutzer, die das Angebotsanfrageformular eingereicht haben, auf die Seite der Produktkategorie weitergeleitet werden, an der sie am meisten interessiert sind, wobei ihr Name und ihre E-Mail-Adresse (oder andere Daten aus dem Formular) bereits eingegeben wurden ein Newsletter-Optin wie „Sollen unsere besten [Kategorie]-Angebote wöchentlich in Deinen Posteingang geliefert werden? Klicke einfach auf Ja!“

Methode
Spare Serverressourcen, indem Du AJAX für die Formularübermittlung verwendest. Sende nur eine Anfrage anstelle von vielen, die zum Laden der gesamten Seite erforderlich sind.

Diskussion (0)

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Dokument.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.