WebMasterService N3rds@Work

PS STATS Datenschutzgrundlagen

Als Teil der weltweiten Datenschutzgesetze , einschließlich DSGVO , CCPA, PECR und ePrivacy , ist es häufig erforderlich, ein Cookie-Banner anzuzeigen, das Benutzer über Cookies informiert, oder es muss eine Zustimmung eingeholt werden, bevor die Daten von Besuchern verfolgt werden.

Es gibt jedoch eine Lösung: Du kannst PS STATS ohne Zustimmung und ohne Cookie-Banner verwenden, indem Du alle folgenden Schritte ausführst.

So vermeidest Du das Cookie-Zustimmungsbanner

Um das Analytics-Cookie-Zustimmungsbanner zu vermeiden , führe die folgenden Schritte aus:

  1. Tracking ohne Cookies aktivieren:Unter Umständen kannst Du Deine Besucher mit PS STATS tracken, ohne dass Du ein Cookie oder eine Tracking-Zustimmung benötigst . Wenn dies auf Dich zutrifft, bedeutet dies, dass Du jeden Besucher verfolgen kannst, auch wenn 1) Du noch keine Einwilligung hast und 2) selbst wenn der Benutzer die Cookie-Einwilligung ablehnt oder ablehnt.Du musst Deinem Tracking-Code die folgende Zeile hinzufügen:_paq.push(['requireCookieConsent']);

    Sobald Du die obige Zeile hinzugefügt hast, werden alle Besucher mit deaktivierten Tracking-Cookies verfolgt.

    . (Alternativ kannst Du auch alle Analyse-Cookies für alle Besucher deaktivieren , wenn Du in Zukunft keine Cookie-Einwilligung anfordern möchtest). Erfahre mehr darüber, wie sich das Deaktivieren von Cookies auf die Datengenauigkeit auswirkt .

  2. Nutzer einfach abmelden lassen
  3. Erwähne PS STATS in Deiner Datenschutzerklärung (siehe unten).

Es ist keine Cookie-Zustimmung erforderlich, weil:

  • Tracking-Cookies werden nicht verwendet
  • die Daten werden nicht für andere Zwecke als Analysen verwendet (im Vergleich zu GA, die sie für andere Zwecke verwendet und daher immer eine Zustimmung benötigt)
  • Besucher werden nicht über Webseiten hinweg verfolgt (im Vergleich zu GA, das Besucher über viele Webseiten hinweg verfolgt)
  • ein Nutzer kann nicht über Tage innerhalb derselben Webseite verfolgt werden (bei deaktivierten Cookies können keine Nutzerprofile erstellt werden)

So vermeidest Du, dass der Benutzer um Zustimmung gebeten wird (einschließlich Cookie-Zustimmung)

Um Deine Besucher nicht um Zustimmung bitten zu müssen (einschließlich des Analytics-Cookie-Zustimmungsbanners) , musst Du sicherstellen, dass Du überhaupt keine personenbezogenen Daten verfolgst.

Folge diesen Schritten:

  • Stelle sicher, dass Du Analytics-Tracking-Cookies deaktiviert hast (siehe Abschnitt oben).
  • Stelle sicher, dass die IP-Adressen anonymisiert sind (2 oder 3 Byte), da die vollständige IP-Adresse als personenbezogene Daten gilt.
  • Stelle sicher, dass Deine Seiten-URLs und Seitentitel keine personenbezogenen Daten/PII (wie den Namen des Besuchers) enthalten.
  • Stelle sicher, dass Deine Seiten-Referrer-URLs keine personenbezogenen Daten enthalten.
  • Wenn Du Funktionen wie benutzerdefinierte Dimensionen, benutzerdefinierte Variablen und Ereignisverfolgung verwendest, stelle sicher, dass die von Dir erfassten Daten keine personenbezogenen Daten/PII enthalten.
  • Wenn Du Funktionen wie Sitzungsaufzeichnung oder Heatmap verwendest, musst Du sicherstellen, dass Du jedes Element auf der Seite ignorierst, das personenbezogene Daten enthält, damit keine personenbezogenen Daten nachverfolgt werden.
  • WennDu Funktionen wie E-Commerce-Tracking oder Benutzer-ID verwendest, musst Du wahrscheinlich um Zustimmung bitten, wenn diese Funktionen verwendet werden. Das liegt daran, dass die E-Commerce-Bestell-ID mit dem Kunden verknüpft werden kann und die Benutzer-ID oft personenbezogene Daten / PII ist (auch wenn sie durch ein Pseudonym ersetzt wird).
  • Stelle sicher, dass die in PS STATS erhobenen Daten nur zur Reichweitenmessung und Auswertung der Webseiten-Performance und nicht zu anderen Zwecken verwendet werden.
  • Stelle sicher, dass Du nur Benutzer auf einer einzigen Webseite und nicht denselben Benutzer auf verschiedenen Webseiten verfolgst.

Alle Daten, die Du in PS STATS ohne Zustimmung des Benutzers sammelst, sollten anonym sein.

Du musst auch 1) den Benutzern die Möglichkeit geben, sich einfach abzumelden und 2) PS STATS in Deiner Datenschutzerklärung erwähnen (siehe unten).

Nutzer abmelden lassen

Du musst Deinen Benutzern eine einfache Möglichkeit bieten, sich von der Datenerfassung abzumelden, und den Opt-out-iframe in eine leicht zugängliche und sichtbare Seite auf Deiner Webseite aufnehmen, beispielsweise in Deine Datenschutzerklärung.

Erwähne Analytics in Deiner Datenschutzerklärung

Unter Umständen kannst Du Deine Besucher mit PS STATS tracken, ohne dass Du ein Cookie oder eine Tracking-Zustimmung benötigst . Wenn dies auf Dich zutrifft, bedeutet dies, dass Du jeden Besucher verfolgen kannst, auch wenn 1) Du noch keine Einwilligung hast und 2) selbst wenn der Benutzer die Cookie-Einwilligung ablehnt oder ablehnt.

Du musst Deinem Tracking-Code die folgende Zeile hinzufügen:

_paq.push(['requireCookieConsent']);

Sobald Du die obige Zeile hinzugefügt hast, werden alle Besucher mit deaktivierten Tracking-Cookies verfolgt.

Wenn Du um Zustimmung bitten möchtest

Wenn Du dann auch Besucher um eine Cookie-Einwilligung bitten möchtest (optional), folge einfach dieser Anleitung, wie Du die Cookie-Einwilligung in Deiner Webseite oder App implementierst. Kurz gesagt: Sobald die Zustimmung zur Verwendung von Cookies vorliegt, rufe einfach:

_paq.push(['rememberCookieConsentGiven']);einmal oder rufe: _paq.push(['setCookieConsentGiven']);bei jedem weiteren Seitenaufruf auf. (Dann werden alle Besucher getrackt und Tracking-Cookies gesetzt.)

Und wenn die Cookie-Einwilligung widerrufen wurde, rufe einfach:

_paq.push(['forgetCookieConsentGiven']);einmal oder nicht mehr _paq.push(['setCookieConsentGiven']);bei jedem weiteren Seitenaufruf auf. (Dann werden alle Besucher verfolgt, aber Tracking-Cookies werden deaktiviert.)

Segmentierung von Personen nach Einwilligung

Besucher, bei denen Cookies deaktiviert sind, wirken sich auf die Datengenauigkeit einiger Berichte aus . Aus diesem Grund haben wir eine Funktion, mit der Du diese zwei verschiedenen Gruppen segmentieren kannst (Besucher, die Cookies verwenden, und Besucher, die keine Cookies verwenden) . Es ermöglicht Dir, ein Segment „Besucher hat zugestimmt“ und wenige Berichte zu erstellen, die die Datengenauigkeit nur für diese Benutzer, die zugestimmt haben, beeinflussen. So erhältst Du zuverlässige Zahlen im Vergleich zu allen Besuchen, bei denen Personen ohne Zustimmung diese Berichte ungenau machen würden.

Diskussion (0)

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Dokument.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.