WebMasterService N3rds@Work

UpFront Shortcodes Beiträge

Inhaltsverzeichnis

  1. Beschreibung
  2. Optionen
  3. Seitennummerierung
  4. Integrierte Vorlagen
    1. Standardvorlage
    2. Teaser
    3. Vorlage für einen einzelnen Beitrag
    4. Aufführen
  5. Vorlagenbearbeitung
  6. Erstellen von benutzerdefinierten Vorlagen
  7. Hinzufügen von benutzerdefinierten Vorlagenpfaden

Beschreibung

Der

[su_posts]

Shortcode ist für die Anzeige von Beiträgen, Seiten und verschiedenen Beitragstypen gedacht. Du kannst Beiträge aus einer bestimmten Kategorie oder nach einem bestimmten Tag anzeigen. Du kannst auch mehrere Taxonomien auswählen und die Anzahl der angezeigten Beiträge auswählen. Dieser  Shortcode verwendet die  Klasse WP_Query .

Optionen

Optionsname Mögliche Werte Standardwert
template
Relativer Pfad zur Vorlagendatei. Standardvorlagen, die im Plugin-Verzeichnis (Vorlagenordner) platziert werden. Du kannst sie in Dein Themenverzeichnis kopieren und nach Belieben ändern. Du kannst folgende Standardvorlagen verwenden, die bereits im Plugin-Verzeichnis vorhanden sind:
templates/default-loop.php – posts loop
templates/teaser-loop.php – posts loop with thumbnail and title
templates/single-post.php – single post template
templates /list-loop.php – ungeordnete Liste mit Beitragstiteln
Beliebiger Textwert templates/default-loop.php
id
Gib die durch Kommas getrennten IDs der Beiträge ein, die Du anzeigen möchtest
Beliebiger Textwert – none –
posts_per_page Die Anzahl der Beiträge, die Du anzeigen
möchtest. Gib -1 ein, um alle Beiträge zu erhalten
Zahl von -1 bis 10000 12
post_type
Wähle Beitragstypen aus. Halte die Strg-Taste gedrückt, um mehrere Beitragstypen auszuwählen
Posttyp-Slug(s) getrennt durch Komma(s) post
taxonomie
Wähle die Taxonomie aus, um Beiträge dieser Kategorie anzuzeigen 
Taxonomie-Slug(s) durch Komma(s) getrennt category
tax_term Wähle Begriffe aus, von denen Beiträge angezeigt werden sollen
Begriff Slug(s) durch Komma(s) getrennt – none –
tax_operator Zu testender
Operator
IN (IN – Beiträge, die einen der ausgewählten Kategorienbegriffe enthalten)
NOT IN (NOT IN – Beiträge, die keinen der ausgewählten Begriffe enthalten)
AND (UND – Beiträge, die alle ausgewählten Begriffe enthalten)
IN
author
Geib hier eine durch Kommas getrennte Liste der Autoren-IDs ein. Beispiel: 1,7,18
Beliebiger Textwert – none –
meta_key Gib den Namen des Metaschlüssels ein , um Beiträge anzuzeigen
, die diesen Schlüssel haben
Beliebiger Textwert – none –
offset
Gib den Offset an, um die Schleife der Pfosten nicht vom ersten Pfosten aus zu beginnen
Zahl von 0 bis 10000 0
order
Posten Bestellung
desc (absteigend)
asc (aufsteigend)
DESC
orderby Posts bestellen
nach
none (Keine)
id (Post-ID)
author (Post-Autor)
title (Post-Titel)
name (Post-Slug)
date (Datum)
geändert ( Datum der letzten Änderung)
parent (Post-Eltern)
rand (Random)
comment_count (Kommentarnummer)
menu_order (
Menüreihenfolge ) meta_value (Meta-Schlüsselwerte)
meta_value_num (Meta-Schlüsselwerte (Numerisch))
date
post_parent Kinder des eingegebenen Beitrags anzeigen
(Beitrags-ID eingeben)
Beliebiger Textwert – none –
post_status Nur Beiträge mit ausgewähltem Status anzeigen
veröffentlichen (veröffentlicht)
ausstehend (ausstehend)
Entwurf (Entwurf)
automatischer Entwurf (automatischer Entwurf)
zukünftiger (Zukünftiger Beitrag)
privat (privater Beitrag)
inherit (Erben)
Papierkorb (Papierkorb)
beliebig (Beliebig)
publish
ignore_sticky_posts
Auf „yes“ setzen, um zu verhindern, dass Sticky-Posts an den Anfang der zurückgegebenen Post-Liste verschoben werden. Sie sind noch enthalten, erscheinen aber in regelmäßiger Reihenfolge
yes oder no no

Seitennummerierung

Leider ist die Paginierung im Shortcode derzeit nicht verfügbar. Diese Funktion wird in zukünftigen Versionen hinzugefügt.

Integrierte Vorlagen

[su_posts]

Shortcode enthält verschiedene Vorlagen, mit denen Du Deine Beiträge anzeigen kannst. Integrierte Vorlagen befinden sich im folgenden Ordner:

/wp-content/plugins/upfront-shortcodes/includes/partials/shortcodes/posts/templates/

Standardvorlage

Die Standardvorlage, die das Beitragsbild, das Beitragsdatum, den Titel, den Auszug und den Kommentarlink enthält.

[su_posts template="templates/default-loop.php"]

Teaser

Eine vereinfachte Version der Standardvorlage, die nur das vorgestellte Bild und den Titel des Beitrags enthält.

[su_posts template="templates/teaser-loop.php"]

Vorlage für einen einzelnen Beitrag

Eine Vorlage, die jeweils nur einen einzigen Beitrag anzeigt. Enthält den Titel des Beitrags, das Datum des Beitrags, den Kommentarlink und den Inhalt des Beitrags.

[su_posts template="templates/single-post.php"]

Aufführen

Eine Vorlage, die abgefragte Beiträge als einfache HTML-Liste anzeigt.

[su_posts template="templates/list-loop.php"]

Vorlagenbearbeitung

Bearbeite keine Vorlagen im Plugin-Ordner, da alle Deine Änderungen nach dem Plugin-Update verloren gehen.

Um eine integrierte Vorlage zu ändern, solltest Du sie zuerst in Dein Themenverzeichnis kopieren. Der Einfachheit halber kannst Du den gesamten templatesOrdner aus dem Plugin-Ordner kopieren. Du kannts den kopierten Ordner umbenennen, es muss nicht templatessein. Der resultierende Pfad zu den Vorlagendateien sollte wie folgt aussehen:

/wp-content/themes/THEME-NAME/templates/

Jetzt kannst Du kopierte Vorlagendateien bearbeiten.

Verwende das  template Attribut, um die von Shortcode verwendete Vorlage zu ändern. Der Wert dieses Attributs muss ein Vorlagendateipfad relativ zum Ordner Deines Themes sein. Beispiel:

[su_posts template="templates/default-loop.php"]

Im obigen Beispiel sucht das Plugin an den folgenden Orten nach einer Vorlage (in der angegebenen Reihenfolge):

/wp-content/themes/child-theme/templates/default-loop.php
/wp-content/themes/parent-theme/templates/default-loop.php
/wp-content/plugins/upfront-shortcodes/includes/partials/shortcodes/posts/templates/default-loop.php

Erstellen von benutzerdefinierten Vorlagen

Der

[su_posts]

Shortcode unterstützt benutzerdefinierte Vorlagen, was ihn unglaublich mächtig macht. Führe die folgenden Schritte aus, um eine zu erstellen.

Schritt 1

Erstelle einen neuen Ordner in Deinem Themenverzeichnis und benenne ihn su-posts-templates, sodass der resultierende Pfad wie folgt lautet:

/wp-content/themes/YOUR-THEME-NAME/su-posts-templates/

Schritt 2

Erstelle eine neue Datei im su-posts-templatesOrdner und benenne sie my-template.php. Der resultierende Pfad wäre:

/wp-content/themes/YOUR-THEME-NAME/su-posts-templates/my-template.php

Schritt 3

Füge den folgenden Ausschnitt in die erstellte Datei ein:

<?php if ( $posts->have_posts() ) : ?>
  <div class="su-posts su-posts-my-template">
    <?php while ( $posts->have_posts() ) : ?>
      <?php $posts->the_post(); ?>
      <a href="<?php the_permalink(); ?>"><?php the_title(); ?></a>
    <?php endwhile; ?>
  </div>
<?php else : ?>
  <p>Posts not found!</p>
<?php endif; ?>

Schritt 4

Jetzt kannst Du die erstellte Vorlage verwenden:

[su_posts template="su-posts-templates/my-template.php"]

Hinzufügen von benutzerdefinierten Vorlagenpfaden

Wenn Du Deine Vorlagen außerhalb des Themenverzeichnisses speichern musst, kannst Du die Liste der zulässigen Vorlagenpfade erweitern. Verwende das folgende Snippet in einem benutzerdefinierten Plugin oder in der functions.phpDatei:

add_filter(
	'su/shortcode/posts/allowed_template_locations',
	function( $locations ) {

		// /wp-content/
		$locations[] = WP_CONTENT_DIR;

		return $locations;

	},
	10,
	1
);

Der obige Code ermöglicht es Dir, Vorlagen im /wp-content/Verzeichnis zu speichern .