WebMasterService N3rds@Work

ZodiacPress Erste Schritte

PSOURCE – Community’s Dokumente PSOURCE Handbücher ZodiacPress Erste Schritte

ZodiacPress installieren

Installiere und aktiviere das Plugin in Deinem WordPress-Dashboard, indem Du zu Plugins -> Neu hinzufügen gehst.
Suche nach „ZodiacPress“, um das Plugin zu finden.
Wenn Du ZodiacPress siehst, klicke auf „Jetzt installieren“, um das Plugin zu installieren.
Klicke auf „Aktivieren“, um das Plugin zu aktivieren.
Oder Du kannst das Plugin von seiner Hauptseite herunterladen, entpacken und den zodiacpress-Ordner manuell in den Ordner wp-content/plugins/ Deiner Webseite hochladen. Gehe dann in Deinem Admin-Bereich zu Plugins und klicke auf „Aktivieren“, um das Plugin zu aktivieren.

Wenn Deine Webseite Windows-Hosting verwendet

Wenn Deine Webseite auf einem Windows-Betriebssystem ausgeführt wird (d.h. mit Windows-Hosting), musst Du das ZodiacPress Windows Server-Plugin verwenden, damit die Ephemeriden auf Deinem Server funktionieren. Dies liegt daran, dass die in ZodiacPress enthaltenen Ephemeriden standardmäßig nicht unter Windows ausgeführt werden. Installiere und aktiviere einfach das Plugin „ZodiacPress Windows Server“ und es wird dieses Problem automatisch lösen. Es ist absolut sicher, das Plugin zu installieren, auch wenn Deine Webseite kein Windows-Hosting verwendet. Das Plugin sucht nach Windows-Hosting und tut nichts, wenn Deine Webseite nicht unter Windows gehostet wird.

Nächste Schritte

Wähle nach der Aktivierung des Plugins entweder den Quick Start Guide oder den Full Setup Guide. Wähle die Kurzanleitung, wenn Du das Plugin schnell in Aktion sehen möchtest. Wähle die vollständige Setup-Anleitung, wenn Du bereit bist, Deine Einstellungen festzulegen oder Deine Interpretationen einzugeben.

Schnellstartanleitung

Diese „Kurzanleitung“ ist der schnellste Weg, um den ZodiacPress-Geburtsbericht auf Deiner Webseite zum Laufen zu bringen. (Dies setzt voraus, dass Du das Plugin bereits installiert und aktiviert hast.)
Gehe in Deinem WordPress-Dashboard zu ZodiacPress –> Einstellungen und klicke auf die Registerkarte „Verschiedenes“.
Gib Deinen GeoNames-Benutzernamen ein und klicke auf „Änderungen speichern“. Dies ist erforderlich, um den GeoNames-Webservice zum Abrufen von Geburtsortkoordinaten und Zeitzonen für die Geburtsberichte zu verwenden.

Hier kannst Du schnell ein kostenloses GeoNames-Konto erstellen.

Nachdem Du Dein GeoNames-Konto erstellt hast, musst Du auch die kostenlosen Webdienste für Deinen Benutzernamen aktivieren.

Hier sind die Schritte:

Nachdem Du Deinen GeoNames-Benutzernamen erstellt hast, aktiviere Dein Konto über den Aktivierungslink, den sie an Deine E-Mail senden.
Melde Dich bei Deinem GeoNames-Konto an.
Nachdem Du Dich angemeldet hast, gehe zur Seite GeoNames Konto verwalten.
Scrolle auf dieser Seite nach unten, wo „Kostenlose Webdienste“ angezeigt wird. Es wird ein Link angezeigt, den Du anklicken musst, um die kostenlosen Webdienste zu aktivieren. Oder es wird angezeigt, dass Dein Konto bereits für kostenlose Webdienste aktiviert ist.
Wenn Du auf „Kostenlose Webdienste aktivieren klickst, um die kostenlosen , solltest Du diese Erfolgsmeldung erhalten:

 

"The account YOUR_USERNAME has been successfully enabled to use the free webservices."

 

Wenn Du diese Meldung nicht erhältst oder stattdessen ein Anmeldeformular erhältst, hat es nicht funktioniert. In diesem Fall musst Du Dich erneut anmelden und dann die Schritte C und D wiederholen.

Füge den Shortcode [birthreport] zu einer Seite oder einem Beitrag hinzu. Füge dazu [birthreport] auf einer Seite oder einem Beitrag ein, auf der das Formular angezeigt werden soll. Hier erscheint das Geburtsberichtsformular. Rufe diese Seite auf der Vorderseite Deiner Webseite auf, um einen Geburtsbericht zu erstellen. (Weitere Hilfe zu Shortcodes findest Du unter Verwendung eines Shortcodes.)

HINWEIS: Standardmäßig verwendet ZodiacPress den tropischen Tierkreis, auch bekannt als westlicher Tierkreis. Informationen zur Verwendung des siderischen Tierkreises (üblicherweise in der indischen Astrologie verwendet) findest Du unter Verwenden des siderischen Tierkreises.

Das war’s für das „Schnellstart“-Setup. Auf diese Weise kannst Du einen Basisbericht erstellen, der die Planeten in den Zeichen, Planeten in den Häusern und Aspekte auflistet. Interpretationen werden erst in den Bericht aufgenommen, wenn Du Deine eigenen Interpretationen eingibst. Informationen dazu findest Du in der vollständigen Einrichtungsanleitung.

Einen Atlas auswählen

Wenn jemand beginnt, seinen Geburtsort in das Berichtsformular einzugeben, wird eine Liste mit Städten angezeigt. Diese Städteliste wird aus einer Datenbank gezogen. Das Plugin muss auch die Längen- und Breitengradkoordinaten der Stadt sowie die Zeitzone abrufen.
Das Plugin muss diese Stadtinformationen von irgendwoher bekommen. Das standardmäßige ZodiacPress-Plugin verwendet GeoNames.org, um diese Informationen zu erhalten. Dafür benötigst Du das ZP Atlas-Plug-in nicht.
Wenn Du hingegen Deine eigene Atlasdatenbank anstelle von GeoNames verwenden möchtest, benötigst Du das ZP Atlas-Plug-in.

Hier ist der Unterschied zwischen beiden Methoden:

Verwenden von GeoNames.org
Wenn Du GeoNames.org verwendest, ruft das Plugin jedes Mal, wenn ein Benutzer seinen Geburtsort eingibt, die Stadtinformationen aus der geografischen Datenbank von GeoNames über seinen kostenlosen Webservice ab. Die Millionen von Stadtaufzeichnungen werden auf GeoNames.org und nicht auf Deiner Webseite gespeichert.

Verwenden Deiner eigenen Atlas-Datenbank
Entscheidest Du Dich für die Nutzung einer eigenen Atlas-Datenbank, werden die Stadtinformationen aus Deiner eigenen Datenbank auf Deiner eigenen Webseite übernommen. Wenn Du das ZP Atlas-Plugin zum ersten Mal installierst, wird eine vollständige Atlas-Datenbank aller Städte, Gemeinden und Dörfer auf der Erde erstellt. Das sind mehr als 3 Millionen Städte. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, GeoNames zu verwenden.

Das Folgende soll Dir dabei helfen, zu bestimmen, welche Option besser zu Deiner Webseite passt.

Wähle Deine eigene Atlasdatenbank, wenn:

Dein Webhosting-Plan kann eine Datenbank mit einer Größe von mehr als 345 MB verarbeiten.
Deine Webseite verzeichnet eine hohe Anzahl an Zugriffen und Du möchtest Dich nicht mit den täglichen Nutzungsbeschränkungen von GeoNames.org auseinandersetzen oder Guthaben für GeoNames Premium-Webdienste erwerben.
Aus welchem ​​Grund auch immer, möchtest Du GeoNames.org nicht nutzen, sondern die Städte in Deiner eigenen Datenbank haben.
Es ist in Ordnung, wenn die Liste der Städte auf Englisch angezeigt wird. Derzeit wird die Atlas-Datenbank mit den Städtenamen in englischer Sprache erstellt. (In Zukunft werden weitere Sprachen hinzugefügt. Du kannst eine Sprache anfordern, indem Du uns kontaktierst, oder auf Github Deine eigene Sprache erstellst und zufügst.)

Wähle GeoNames.org, wenn einer dieser Punkte zutrifft:

Du möchtest die Städte in einer anderen Sprache als Englisch auflisten. In diesem Fall ist Geonames.org der richtige Weg.
Dein Webhosting verfügt nicht über die Ressourcen, um eine große Datenbank mit einer Größe von mehr als 345 MB zu verwalten. Oder Dein Webhosting-Plan kann nicht zu viele Datenbankanfragen gleichzeitig verarbeiten.
Du ziehst es vor, die Größe Deiner Webseite auf Deinem Server so klein wie möglich zu halten. In diesem Fall ist GeoNames die bessere Wahl, da sie Millionen von Städten auf ihrer Webseite behalten.
Wenn Du Dich für GeoNames.org entscheidest, benötigst Du das ZP Atlas-Plug-in nicht.

Technische Informationen zu Deiner eigenen Atlas-Datenbank

Größe
Der Atlas ist etwa 345 MB groß. Es enthält über 3,4 Millionen Datensätze.

Standort
Standardmäßig wird der Atlas in einer neuen Tabelle in Deiner WordPress-Datenbank installiert. Auf der anderen Seite kannts Du den Atlas in einer separaten Datenbank statt in Deiner WordPress-Datenbank installieren (siehe Vorgehensweise).

Quelle der Städte für die Atlas-Datenbank
Die Städte (Städte, Gemeinden und Dörfer) und ihre Informationen stammen aus drei GeoNames-Exportdateien, die auf dem GeoNames-Downloadserver verfügbar sind:

allcountries.zip
admin1CodesASCII.txt
countryInfo.txt

Die Liste aller Städte von GeoNames wird dann in Daten umgewandelt, die für die Verwendung mit ZodiacPress und WordPress optimiert sind.
Wenn Du Dich entscheidest, Deine eigene Atlas-Datenbank zu erstellen, fügt dieses Plugin die Städte (mehr als 3 Millionen Städte) in eine neue Datenbanktabelle in Deiner WordPress-Datenbank ein. (Um den Atlas in einer separaten Datenbank statt in deiner WordPress-Datenbank zu installieren, siehe dies.)