WebMasterService N3rds@Work

WordPress wp-config.php Wiki

Wikis > WordPress wp-config.php Wiki

In diesem Wiki sammeln wir die Basics zur wp-config.php, so holst Du das Optimum aus Deinem WordPress heraus!

Es gibt eine Menge Möglichkeiten welche WordPress von sich aus bietet, aber erst durch einen Eintrag in die wp-config.php aktiv werden. Die meisten Einträge trägst Du oberhalb von /* That's all, stop editing! Happy blogging. */ ein.


wp-config.php Möglichkeiten

define('AUTOSAVE_INTERVAL', 240); – 240 steht für die Anzahl der Sekunden zwischen dem Autospeichern von Beiträgen im Editor.

define('WP_POST_REVISIONS', 5); – 5 steht für die Anzahl der max. gespeicherten Revisionen.

define('EMPTY_TRASH_DAYS', 7); – 7 steht für die Anzahl von Tagen nach welchen der Papierkorb automatisch gelöscht wird.

Um Dein WordPress auf mehr als nur einer Domain erreichbar zu machen kannst Du folgende Einträge der wp-config.php hinzufügen:
define('WP_SITEURL', 'http://'.$_SERVER['HTTP_HOST'].'/');
define('WP_HOME', 'http://'.$_SERVER['HTTP_HOST'].'/');

Hier einige Performance Tweaks um die Performance über die wp-config.php zu optimieren:

define('WP_MEMORY_LIMIT', '96M'); – 96 ist der Hauptspeicherplatz in MB der Deinem WordPress zur Verfügung steht.

define('WP_MAX_MEMORY_LIMIT', '256M'); – Begrenzt den Hauptspeicher für WordPress PhP Serverseitig, in diesem Fall 256MB.

define('WP_CACHE', true); – Aktiviert den internen Cache von WordPress, Tadaaa es muss nicht immer ein extra Plugin dafür sein.
Datenbank Reparatur und Wartung (sollte man regelmäßig durchführen)

define('WP_ALLOW_REPAIR', true); – Mit dieser Zeile kannst Du die Datenbank von WordPress reparieren und auch die Inhalte optimieren. Dies kann immer wieder mal notwendig werden. Du erkennst es daran, dass Dein Blog immer langsamer wird oder sich unerklärliche 404er-Fehler häufen. Dann trägst Du diese Zeile in Deine wp-config.php ein. Nach dem eintragen kannst du mit https://deine.webseite.at/wp-admin/maint/repair.php die Reparatur und/oder Optimierung durchführen. WICHTIG Wenn alles erledigt ist, solltest du diese Zeile aus Gründen der Sicherheit wieder aus der wp-config.php löschen!

Debug-Möglichkeiten (Fehlersuche)

define('WP_DEBUG', true); – aktiviert die Debug-Anzeige auf der Webseite. Vor dem löschen des Eintrags sollte er allerdings auf false gesetzt werden, sonst wird die Debug-Information weiterhin angezeigt.

define('WP_DEBUG_LOG', true); – erzeugt eine Protokolldatei unter wp-content/debug.log. Zeichnet auch Fehler auf, welche vom normalen Debug nicht angezeigt werden.

define('WP_DEBUG_DISPLAY', false); – Hast Du die Log-Erzeugung aktiviert, kannst Du mit diesem Eintrag die öffentliche Debug-Anzeige auf der Webseite ausblenden und alle Fehler werden in die Log-Datei geschrieben.

Sicherheits-Tweaks

define('DISALLOW_FILE_EDIT', true); deaktiviert den in WordPress inkludierten Plugin/Theme Editor. Zum wieder aktivieren den Wert auf false setzen.

define('DISALLOW_FILE_MODS', true); Die Nuklearoption – Deaktiviert im Dashboard alle Schreib/Löschrechte, auch Updates werden deaktiviert.

define('AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true); deaktiviert das automatische WordPress Update bis wieder auf false gesetzt.

 

Durch die weitere Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Dir das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Du diese Website weiterhin nutzt, ohne Deine Cookie-Einstellungen zu ändern, oder unten auf "Akzeptieren" klickst, stimmst Du dem zu.

Schließen